logo Entraide et Fraternité

Adventsaktion 2020

Sicherheit in all ihren Facetten

"Meine Sicherheit ist sozial", behauptete unsere Schwesterorganisation Vivre Ensemble bereits 1987.

Das Plädoyer ist nicht einen Tag gealtert. Tatsächlich handelt es sich um ein sehr aktuelles Thema. Die Gesundheitskrise, die wir durchleben, erinnert uns scharf daran. In diesem Jahr 2020 nimmt Miteinander Teilen diesen Slogan also erneut in den Blick und lädt uns ein, ihn im Licht unserer Zeit zu erforschen, ohne Nostalgie, aber mit der Beharrlichkeit unserer Überzeugungen. Unsere kollektive Sicherheit ist unter anderem von einem starken Sozialschutz, einer gerechteren Verteilung des (...)

"Meine Sicherheit ist sozial", behauptete unsere Schwesterorganisation Vivre Ensemble bereits 1987.

Das Plädoyer ist nicht einen Tag gealtert. Tatsächlich handelt es sich um ein sehr aktuelles Thema. Die Gesundheitskrise, die wir durchleben, erinnert uns scharf daran. In diesem Jahr 2020 nimmt Miteinander Teilen diesen Slogan also erneut in den Blick und lädt uns ein, ihn im Licht unserer Zeit zu erforschen, ohne Nostalgie, aber mit der Beharrlichkeit unserer Überzeugungen. Unsere kollektive Sicherheit ist unter anderem von einem starken Sozialschutz, einer gerechteren Verteilung des Reichtums, der Achtung der Grundrechte, einer gesunden Umwelt, hoffnungsvollen Zukunftsaussichten, demokratischen und partizipatorischen Institutionen und qualitativ hochwertigen sozialen Kontakten abhängig. Diese sind alle komplex und miteinander verbunden. Die Gewährleistung der Sicherheit hängt von diesen vielen Parametern ab, die ihrerseits voneinander beeinflusst werden. Daher ist es notwendig, dass wir alle gemeinsam und gleichzeitig an diesen Facetten arbeiten, um die Sicherheit aller zu ermöglichen.

Miteinander Teilen/Action Vivre Ensemble unterstützt in diesem Jahr Projekte zur Bekämpfung der Armut auf dem Gebiet von Brüssel, der Föderation Brüssel-Wallonie und Ostbelgiens, die von 85 Vereinigungen durchgeführt werden, 4 davon in der Deutschsprachigen Gemeinschaft.

Angesichts der Ungerechtigkeit und der Angst vor Fremden halten diese Vereinigungen die Solidarität und das Wohlwollen am Leben; sie fördern die Begegnung und Solidarität in ihnen selbst und in der Nachbarschaft oder dem Dorf, in dem sie ihren Sitz haben. Diese Projekte benötigen Ihre Hilfe, damit sie mit den Menschen durchgeführt werden können, die tagtäglich unter schwierigen Bedingungen leben. Die Hilfen sind unterschiedlicher Natur; verschiedene Organisationen benötigen Unterstützung beim Kauf von Ausrüstungen für den Ausbau oder die Instandhaltung von Gemeinschaftsräumen, Unterstützung bei der Aufnahme einer neuen Tätigkeit, die eine geringe Investition und/oder einen Aufschwung erfordert, zusätzlich zu einer Subvention, die nicht alle damit verbundenen Kosten deckt.

Ihre Solidarität trägt zur Wiederherstellung der Würde von Menschen bei, die sich in prekären Situationen befinden und die im Mittelpunkt aller Initiativen stehen.

Wie können Sie Ihre Unterstützung zeigen?

- Lernen Sie die Organisationen kennen, die diese Projekte durchführen, entdecken Sie ihre tägliche Arbeit, die so wichtig und doch so wenig bekannt ist.
- Beteiligen Sie sich an einigen ihrer Aktivitäten.
- Laden Sie sie ein, über ihr Handeln auszusagen.
- Unterstützen sie finanziell.

All dies sind konkrete Wege, eine Gesellschaft aufzubauen, in der jeder seinen Platz hat. 85 Organisationen zählen auf uns!

Keine Sicherheit ohne Solidarität!

Indem die Covid-19-Pandemie prekäre Haushalte in die Armut stürzt und die Lebensbedingungen weiter verschlechtert, wird sie die zahlreichen Ungleichheiten auf dem Arbeitsmarkt in unseren Gesellschaften noch verschärft haben.

Angesichts der schwerwiegenden wirtschaftlichen und sozialen Folgen der Gesundheitskrise und der vielen anderen Herausforderungen, die vor uns liegen, brauchen wir mehr denn je gegenseitige Hilfe und Solidarität! 

[...]

Haus Vitus

Psychiatrisches Pflegeheim
Das Haus Vitus ist eine Unterkunft für Menschen mit chronischen psychischen Erkrankungen.

Fahrmit VoG

Clever fahren = mitfahren

Animationszentrum Ephata

Seit 1996 bietet EPHATA eine Hausaufgabenschule und Förderkurse für Jugendliche mit Migrations- oder Benachteiligungshintergrund (...)

CAJ Viertelhaus Cardijn

Es handelt sich um einen sozialen Treffpunkt in der Unterstadt von Eupen, der gut in das örtliche Leben integriert ist.

Folgen Sie uns: facebook youtube