logo Entraide et Fraternité

Ausstellung

Bitter Oranges

Lebensbedingungen am Rand der Sklaverei

13 September –6. Oktober 2019

Die Ausstellung ist das Ergebnis von Forschungen, die von 2012 bis 2014 von den Anthropologen Dr. Diana Reiners und Prof. Dr. Gilles Reckinger sowie von der Fotografin und Sozialwissenschaftlerin Carole Reckinger M.sc. durchgeführt wurden.

In einem partizipativen Ansatze wurden Erntehelfer eingeladen selber ihren Alltag mit Digitalkameras zu dokumentieren. Ihre Fotos werden ergänzt durch dokumentarische Fotos und Videos. Ziel der Ausstellung ist es, die Lebensbedingungen am Rand der Sklaverei öffentlich zu machen. Gleichzeitig werden die strukturellen Bedingungen der extremen Prekarität auf den Plantagen im Kontext der europäischen Migrationspolitik und des Preisdrucks in der europäischen Nahrungsmittelproduktion erklärt.





Infos

Bitter Oranges

13 September –6. Oktober 2019

Weitere Artikel

14. Oktober 2019    Begegnungsorte Ostbelgien

Fotowettbewerb

15.10. - 15.11.2019
Da, wo jeder willkommen ist. Für ein offenes und vielfältiges Ostbelgien
30. September 2019

Zwischenbilanz Integrationskonzept

Migration und Integration in der Deutschsprachigen Gemeinschaft. Vorschlag für ein Konzept
24. Mai 2019    Rückspiegel

Welcome to Sodom

In Kooperation mit Ecolo Ostbelgien zeigten wir am 8.Mai den Film „Welcome to Sodom – dein Smartphone ist schon hier“ im Kino in (...)

Folgen Sie uns: facebook youtube