logo Entraide et Fraternité

Partnerorganisation

GAFE

die bürgerliche Mobilisierung für das Klima und die haitianische Umwelt

In 2002 gegründet, setzt sich die französischsprachige Aktionsgruppe für die Umwelt (GAFE) für die lokale Entwicklung und die Erziehung bezüglich der Umwelt in Haiti ein. Ihr Ziel ist klar: eine fordernde und engagierte zivile haitianische Gesellschaft aufbauen, welche für die Emanzipation ihrer Gebiete und für einen ökologischen und sozialen Wandel arbeiten!

„Die lokalen Regierungsführungen motivieren, damit die Gemeinschaft die Planung ihrer eigenen Entwicklung in die Hand nimmt und an der Gründung einer ausgeglichenen und harmonischen Gesellschaft teilnimmt.“, dies ist das Ziel von GAFE, die sich auf die Begleitung von Projekten lokaler Entwicklung und Umwelterziehung spezialisiert hat. Sie sind überzeugt, dass die Entwicklung nicht durch das Erbauen von Infrastrukturen sondern durch die Begleitung des Menschen erreicht wird. GAFE will eine unterstützende Struktur für die Gemeinschaften und die lokalen Akteure sein, welche sie darin unterstützt ihre Bedürfnisse zu erkennen und Lösungen zu finden!

GAFE greift in Schule, in Gemeinden, in assoziativen Netzwerken und lokalen Gemeinschaften. Bei einem ihrer neuesten Einsätze hat die GAFE mehrere Gemeinden in der Erstellung eines lokalen Entwicklungsplans methodologisch unterstützt. Sie haben geholfen auf einem Gebiet Frauenorganisationen zu vernetzen. Sie haben die Entwicklung von Umwelterziehungsprogrammen in mehreren Schulen gefördert, unter anderem Projekte zum Thema Müllvermeidung, in Zusammenarbeit mit dem pädagogischen Team und den Schülern. Um dieses zu realisieren, entwickelt GAFE Ausbildungsmodule und didaktische Hilfsmittel, die dem Publikum, dem Kontext und den angesprochenen Thematiken angepasst sind.

Ebenfalls gehört GAFE der weltweiten Bürgerbewegung Alternatiba an. Seit 2015 hat GAFE bereits 4 Editionen des Alternatiba Dorfes organisiert, um so für lokale Initiativen zu werben. 2015 im Dorf Kenscoff wurden 2400 Besucher gezählt. Haiti ist das erste nichteuropäische Land, welches der Alternatiba Bewegung angehört.

Entraide et Fraternité (Miteinander Teilen) unterstützt GAFE in ihrem Projekt, welches den politischen Einsatz stimulieren soll und zwar die Gründung von Ausdrucksplätzen. Konkret, trotz der Sicherheitssituation, werden Bürgerdebatten zu unterschiedlichsten Themen (Umweltschutz, Frauenbeteiligung in der Politik,…) im Land organisiert. Das Ziel ist simpel: eine zivile engagierte und einbezogene Gesellschaft soll dadurch hervortreten. Und selbst wenn es erst der Anfang ist, feiert man bereits kleine Erfolge.

Dank dem Netzwerk von Militanten (innen), welche auf dem ganzen Gebiet verteilt sind, ist es GAFE möglich viele Begegnungen und Veranstaltungen zu organisieren. Am 10.Juli 2019 demonstrierte die Organisation ein bisschen überall im ganzen Land um den haitianischen Staat dazu zu bringen, das Gesetz bezüglich des Verbots des Gebrauchs von Essensbehältern aus Styropor einzuhalten und anzuwenden.





Lire aussi

13. Mai 2020

Ein grosses Dankeschön für Ihre Hilfe!

Sie haben uns mit einer Spende unterstützt, Sie haben unsere Inhalte geteilt, Sie haben unseren Aufruf an Ihre Lieben weitergeleitet, Sie haben uns mit (...)
22. April 2020

Coronavirus: die Arbeit der lokalen Radiosender in Haiti

Bericht von Myrlande Joseph
Während das Coronavirus in Belgien weiterhin sein Unwesen treibt, hat es auch in den Ländern des Südens gefährliche Fortschritte (...)
Fastenaktion 2020    Partnerorganisation

SOFA

Kämpfende Frauen : Symbol der Hoffnung

Retrouvez-nous sur : facebook youtube