logo Entraide et Fraternité
19. Dezember 2019  Aktuelles

Lebendige Bibliothek 2019

Wie ein offenes Buch

Die „Lebendige Bibliothek“ ist eine Bibliothek der besonderen Art, denn sie kommt ganz ohne Bücher aus. Menschen werden zu „Büchern“ und die Besucher können ganz ohne Lesestoff in Lebensgeschichten eintauchen. So kommen sie mit den unterschiedlichsten Menschen und Situationen in Kontakt , die ihnen im Alltag wohl kaum begegnen würden. Alle „Bücher“ engagieren sich ehrenamtlich und stehen nach der Vorlesung für Fragen zur Verfügung.

Im Oktober diesen Jahres fand bereits zum 3. Mal die „Lebendige Bibliothek“ statt. Diesmal nicht nur in Eupen sondern auch in St. Vith.

In St. Vith standen den Besuchern 11 und in Eupen 14 lebendige Bücher zur Auswahl und erreichten ungefähr 200 Menschen mit ihren Geschichten.

Ein herzlicher Dank gilt all unseren offenen und interessierten Leser*innen für die spannenden Gespräche und natürlich unseren Lebendigen Büchern für ihren unglaublichen Einsatz!

Wir freuen uns schon auf die 4. Auflage, welche am 6. Oktober 2020 in St. Vith und am 8. Oktober 2020 in Eupen stattfinden wird.

In Zusammenarbeit mit dem Medienzentrum Ostbelgien, Kaleido, Miteinander Teilen, Spectrum, der Pfarrbibliothek Sankt Vith, dem JIZ und Info-Integration
Im Rahmen der Kampagne „Ostbelgien – Offen für Begegnung“





Weitere Artikel

14. Oktober 2019    Begegnungsorte Ostbelgien

Fotowettbewerb

15.10. - 15.11.2019
Da, wo jeder willkommen ist. Für ein offenes und vielfältiges Ostbelgien
1. Oktober 2019 • 19h00 –21h00 Kalender

Lebendige Bibliothek

Nicht über Menschen reden, sondern mit ihnen – das ist die Philosophie der „Lebendigen Bibliothek“ zu der wir Sie herzlich (...)
8. Mai 2019 • 09h30 –11h30 Kalender    FrauenErzählCafé Eupen

Besuch der Franziskanerinnen

Die Franziskanerinnen von der Heiligen Familie (Ordenskürzel: OSF) sind eine Ordensgemeinschaft päpstlichen Rechts in der römisch-katholischen Kirche. Sie (...)

Folgen Sie uns: facebook youtube