logo Entraide et Fraternité

CAJ Viertelhaus Cardijn

Das Viertelhaus Cardijn ist ein gut in das örtliche Leben integrierter sozialer Treffpunkt in der Eupener Unterstadt.

Im Viertelhaus finden rund 20 Aktivitäten für Menschen jeden Alters statt. Alles dreht sich rund um das Thema Begegnung. Die Besucher haben die Möglichkeit, sich an der Organisation verschiedener Aktivitäten zu beteiligen oder auf eigene Initiative eine Aktivität vorzuschlagen.
Eine unserer Aktivitäten, die seit vielen Jahren besteht, sind die Sprachkurse, welche hauptsächlich von Zugezogenen besucht werden. Um Frauen die Teilnahme an diesen Sprachkursen zu erleichtern bietet das Viertelhaus während der Schulzeit montags, dienstags, donnerstags und freitags von 8:30 bis 12:30 die „Krabbelgruppe Regenbogenland“ für Kinder zwischen 0 und 3 Jahren an. Die meisten Kinder stammen aus Familien, die traumatische Situationen erlebt haben. Für sie ist die Nähe von Müttern und Kindern während dieser „Trennungs„-Stunden besonders wichtig.
12 Kinder werden von der Hauskoordinatorin und 6 Freiwilligen empfangen. Darüber hinaus gibt es ein Psychomotorikprojekt, welches in einem angepassten Raum für Kinder mit Bedarf zur Verfügung steht. Diese Aktivität findet zwei Mal pro Woche statt.
„Ich bin Rékia Bouraima, 48 Jahre alt und komme aus Togo. Ich lebe seit 2017 mit meinem Mann und meinen 3 Kindern in Eupen. Seit 2020 bin ich ehrenamtlich in der Krabbelgruppe tätig. Die Arbeit mit den Kindern macht mir sehr viel Spaß und lenkt mich von meinen Alltagsproblemen ab. Das Projekt ist toll, weil es den zugezogenen Eltern, besonders aber den Müttern, die Chance gibt, an den Sprachkursen teilzunehmen. Sie haben ja niemanden hier, der ihre Kleinen verwahren kann. Das übernehmen wir in der Krabbelgruppe, so kann auch ich meinen Beitrag leisten. Viele Kinder haben auch traumatische Erlebnisse und werden durch die Psychomotorik, die zwei Mal pro Woche angeboten wird in ihrer Entwicklung gefördert. Das finde ich super! Das hilft auch den Mamas. Es herrscht ein sehr freundlicher und wohlwollender Umgang unter den Ehrenamtlichen, mit der Koordinatorin und mit den Eltern. Das tut einfach gut, man fühlt sich wohl und aufgefangen. Und ganz nebenbei lerne ich auch Deutsch. Das ist ganz wunderbar!“

Eine weitere Aktivität ist das Projekt „Gemeinsam unterwegs“, ein ergänzender Führerschein-Theoriekurs in einfacher Sprache. Der Besitz eines Führerscheins ist für die Arbeitssuche unerlässlich. Dieser Kurs soll Menschen auf ihrem Weg in die Arbeitswelt unterstützen. Dieser Kurs wird seit 2 Jahren durch eine Ehrenamtliche angeboten, welche ein eigenes Konzept ausgearbeitet hat. Unterschiedliche Bildungsniveaus und Kulturen der Zweitschsprach- und Zweitschriftlernenden bringen unterschiedliche Herausforderungen und mit sich. Um allen TeilnehmerInnen den bestmöglichen Ausgangspunkt zu ermöglichen ist Ein Vorschaltkurs angedacht, welcher zusätzlich das Thema „Lernen lernen“ behandelt, da auch dies eine Herausforderung darstellt.

„Ich heiße Samela Tunteska, bin 39 Jahre alt und komme aus Mazedonien. Ich lebe seit 2015 in Eupen mit meinen 4 Söhnen (21, 17, 10 und 7 Jahre). Ich möchte unbedingt meinen Führerschein machen, das ist wichtig um eine Arbeit zu finden. Leider sind die klassischen Kurse zu schwer für mich, da ich nicht alles verstehe und alles zu schnell geht. Im Januar 2020 habe ich dann den theoretischen Führerscheinkurs in leichter Sprache im Viertelhaus angefangen. Die Lehrerin hat alles sehr gut und langsam erklärt und wir haben viele Übungen gemacht. Wir sind sogar auf die Straße gegangen, um den Verkehr zu beobachten und wir mussten sagen ob das was wir sahen richtig oder falsch war. Sie hat uns so auch die Verkehrsschilder erklärt. Der Lernrhythmus war genau richtig für mich und ich fühlte mich nicht gestresst. Leider haben wir es nicht geschafft, das ganze Buch durchzunehmen, da der Kurs wegen Corona unterbrochen werden musste. Ich habe aber weiter Zuhause gelernt und habe beim Arbeitsamt eine Sondersitzung für die Führerscheinprüfung angefragt. Da wird mir jemand bei der Prüfung helfen, indem er mir die Fragen erklärt und ich werde mehr Zeit haben. Die Fragen sind aber dieselben wie bei der klassischen Prüfung. Mein Termin ist am 30.4.2020. Ich hoffe es klappt! Das wünsche ich mir sehr!“

Durch Ihre Unterstützung können die Krabbelgruppe “Regenbogenland” und der ergänzende Führerscheinkurs “Gemeinsam Unterwegs” finanziert werden.



CAJ Viertelhaus Cardijn
Bianca Croé – Koordinatorin
„Villa Peters“
Monschauer Str. 10
4700 Eupen
Tel: 0472 06 78 79
viertelhaus.cardijn@hotmail.com
viertelhauscardijn.wordpress.com



Lire aussi

SIA

Soziale Integration und Alltagshilfe

HOB - Hörgeschädigte Ostbelgien VoG

HOB ist eine gemeinnützige Organisation und Selbsthilfegruppe für Menschen mit Hörverlust in Ostbelgien. In diesem Rahmen bietet die VoG „Hörgeschädigte (...)

Wohnraum für Alle

Wohnraum für Alle (WfA) ist eine von der Wallonischen Region anerkannte Agentur für sozialen Wohnungsbau. Ihr Ziel ist es, im Süden der Deutschsprachigen (...)

Je fais un don unique

Votre don ira directement à la lutte contre la pauvreté.

JE DONNE UNE FOIS

Je fais un don régulier

Votre don mensuel soutiendra durablement nos actions.

JE DONNE CHAQUE MOIS

Je fais un legs

En inscrivant Entraide et Fraternité dans votre testament, vous léguez un monde plus juste.

Plus d'information

Retrouvez-nous sur : facebook youtube