logo Entraide et Fraternité
Projekte der Adventsaktion 2020   30. November 2018

Fahrmit VoG

Clever fahren = mitfahren

Seit seiner Gründung im Jahr 2005 widmet die Vereinigung seine Aktivitäten der Verbesserung der Mobilität in ländlichen Gebieten mit besonderem Schwerpunkt auf dem sozialen Aspekt, der Förderung der Autonomie und der Teilnahme am gesellschaftlichen Leben von Menschen, die weder über ein Auto noch über einen Führerschein verfügen.

Der Süden der deutschsprachigen Gemeinschaft (Sankt Vith und Umgebung) ist in der Tat eine der ländlichsten Regionen Belgiens. Öffentliche Verkehrsmittel sind rar. Der Zugang zur Mobilität für Personen ohne Auto oder Führerschein (wie ältere Menschen, Jugendliche, Menschen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten usw.) ist eine wichtige Voraussetzung für die Teilnahme an der Gesellschaft (Arbeit, Freizeit, Gesundheit, Kultur usw.). Mangelnde Mobilität führt zu sozialer Ausgrenzung, Perspektivlosigkeit und Einsamkeit und verstärkt diese noch.

Seit seiner Gründung hat Fahr mit ein regionales Car-Sharing-System (über Internet und Telefon) eingerichtet, um die Mobilität in ländlichen Gebieten und die gesellschaftliche Teilhabe verschiedener Bevölkerungsgruppen zu fördern.

Die Teilnehmer sind Teil einer Philosophie der nachhaltigen Entwicklung und ihr Engagement ist stark an den lokalen Kontext gebunden.

Um das Mobilitätszentrum auszubauen und das Bewusstsein für die Mobilitätsfrage in der Region und die Vernetzung der verschiedenen Akteure zu stärken, präsentiert sich Fahr mit auf Festivals und anderen Veranstaltungen für die breite Öffentlichkeit in der Region und organisiert Sensibilisierungsaktivitäten in Schulen der Region („zu Fuß zur Schule“).

Ihre neue Initiative zielt hingegen darauf ab, die Fahrgemeinschaftsbänke auf die Gemeinden im Süden der deutschsprachigen Gemeinschaft auszudehnen und ihr so einen gewissen Aspekt der Spontaneität zu verleihen (ohne die Website durchlaufen zu müssen).

Diese besteht in der Aufstellung von Fahrgemeinschaftsbänken an den Gemeindegrenzen, d.h. an Kreuzungen, Plätzen, Parkplätzen, wo Anwohner, die reisen wollen, Fahrgemeinschaftsbänke aufstellen können, um zu signalisieren, dass sie per Anhalter fahren. Sobald ein Dorfbewohner, ein Nachbar oder ein Einheimischer die Person auf der Bank sieht, kann er oder sie stehen bleiben und so zu einer Solidarität beitragen, die oft hilft, Situationen der Isolation zu durchbrechen.

Die Spendengelder werden ermöglichen, das neue Angebot von Fahrgemeinschaftsbänken im Süden des deutschsprachigen Raums zu starten, um die Bänke und Schilder zu finanzieren.


Die Mobilität ist in unserer Gemeinde ein wichtiges Thema. Schlechte bis gar keine Busverbindungen schränken besonders die Senioren in ihrem Bewegungsradius ein.

In einigen Dörfern gibt es keine Geschäfte. Somit ist die Versorgung der Bewohner recht kompliziert; besonders die älteren Semester sind auf Mitfahrgelegenheiten angewiesen.

In einer vor kurzem stattgefundenen Umfrage mittels eines Fragebogens an alle Bewohner über 60 Jahre kam dieses Prolem sehr häufig zur Sprache.
Wir versprechen uns von den Mitfahrbänken eine Lösung und
begrüßen diese Initiative sehr.

Martha Limburg-Collas, Schöffin der Gemeinde Bütgenbach




Fahrmit VoG
Christophe Ponkalo
Alter Wiesenbacher Weg 6, 1-3
4780 ST. VITH
T: 0495/73 03 39
info@fahrmit.be
fahrmit.be



Video

Lesen Sie auch

8. März 2021

Spendenbelege Adventsaktion 2020

Zustellungen Ihrer Spendenbelege für das Jahr 2020.
25. November 2020    Infoheft

Infoheft Nr. 132

Dezember 2020
Nicht die Maske ist die grösste Veränderugn. Es ist die wachsende Armut.

Sicherheit in all ihren Facetten

"Meine Sicherheit ist sozial", behauptete unsere Schwesterorganisation Vivre Ensemble bereits 1987.

Spenden für Partner im Süden

Unsere Partnerprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika unterstützen

Ich spende jetzt

Spenden für Projekte in Belgien

Soziale Projekte der Armutsbekämpfung hier bei uns unterstützen.

Ich spende jetzt

Miteinander Teilen

Gesellschaftliche Solidarisierung fördern!

Unser Leitbild

Folgen Sie uns: facebook youtube